Geschichte eines Paares - ein Melodram, aber mit Elementen einer Komödie. Die Protagonisten sind seit vielen Jahren ineinander verliebt. Beide haben Familien, und so teilen sie ihr Los- kurze Treffen in Hotels und unendliche Gespräche. Früher oder später erkennen sie, dass man nur aus Pflichtgefühlen nicht gegen die wahre Liebe ankämpfen darf. Aber auch die Pflichtgefühle lassen einen nicht so einfach los.
Trotz scheinbarer Dramatik bleibt die Geschichte lustig und leicht. Wunderbare musikalische Begleitung sowie zeitgemäße Kostüme und Bühnenbilder vermitteln den Eindruck, als ob man Szenen aus dem wahren Leben beobachte. Brillantes Spiel beliebter und talentierter Schauspieler, spritziger Humor und feine Ironie werden Ihren Abend mit dem Schauspiel „Ein unvollendeter Roman“ unvergesslich machen.

Die Publikumslieblinge aus den Serien „Immer sag immer“ Maria Poroschina und Jaroslaw Bojko („Jolki“, „Die Nachtwächter“) spielen das lyrische Schauspiel.
„Ein unvollendeter Roman“. Spieldauer: 2 Stunden mit einer Pause