Das von dem international bekannten, in Neu-Isenburg lebenden Komponisten Volker Staub gegründete One Earth Orchestra realisiert weltweit interkulturelle Musikprojekte, bei denen die Kooperation mit Musikern verschiedenster Kulturen im Zentrum steht. Das Ensemble bereiste hierzu Indien, Süd- und Zentralamerika sowie verschiedene europäische Länder. 2016 eröffnete das One Earth Orchestra das Festival Offene Welt am Theater im Pfalzbau Ludwigshafen und organisierte zusammen mit BIMBACHE openART und der Musikschule Neu-Isenburg das 1. Interkulturelle Musikfestival OPEN WORLD in Neu-Isenburg.

Für das Konzert erweitert sich das One Earth Orchestra um die afghanischen Musiker Ustad Ghulam Hussain (Rubab) und Mirweis Neda (Tablas). Hussain spielt das Nationalinstrument Afghanistans und zählt zu den zehn besten Rubabspielern der Welt!

Ruben Staub, Klarinette

Mila Krasnyuk, Violine / Viola

Larissa Nagel, Cello

Dragan Ribic´, Akkordeon

Sebastian Flaig, Perkussion

Volker Staub, künstlerische Leitung

„... ein unvergleichliches Erlebnis von Offenheit, Gemeinschaft und Menschlichkeit, die hier auf allerhöchstem Niveau ihre Vertonung findet. Die Musik dieses Eine-Welt-Orchesters ist fernab von dem weich gespülten Einheitsbrei, der uns geflissentlich als „Weltmusik“ verkauft wird. Umso mehr möchte man das Gehörte mit diesem Wort benennen. Man hört neue Musik, Folklore, Jazz und Tanzmusik. Man hört Komponiertes, scheinbar Improvisiertes und Traditionelles – von einem Orchester mit sieben Persönlichkeiten – höchst interessant, exzellent und lebendig dargeboten.“
Neue Osnabrücker Zeitung 2016 

 

https://www.frankfurtticket.de/tickets/open-world-konzert-one-earth-orchestra-8110.22863/

Eintritt: 15,- € / 10,- € erm.