Wer kennt sie nicht, die drei großen Diven des Chansons? Jede von Ihnen sang Lieder, die untrennbar mit Ihrem Namen verbunden sind. Und sie kannten sich. Edith Piaf, die kleine Französin mit der bombastischen Stimme und Hildegard Knef, die "beste Sängerin ohne Stimme" (Ella Fitzgerald) pflegten beide eine intensive Freundschaft zu Marlene Dietrich. Alle drei machten sie Karriere in Europa und in den USA. Bis heute sind sie und ihre Chansons unvergessen und das soll auch so bleiben.
Das Duo „tête-à-tête“ (Ulli Rollshausen und Christian Maurer) widmet einen Abend dem Vermächtnis dieser drei großen Diven. Ulli Rollshausen macht mit ihrer starken, wandlungsfähigen Stimme und ihrer ausdrucksvollen Mimik aus jedem dieser Lieder ein kleines Kunstwerk: enthusiastisch, unterkühlt, melodramatisch, spitzbübisch, charmant, mal ein bisschen Piaf, mal ein bisschen Hilde oder Marlene, aber immer Ulli Rollshausen. So ganz nebenbei werden Details aus dem Leben der Damen verraten und so eine Verbindung zur Musik geschaffen.
Ohne die subtilen Arrangements und das virtuose Spiel von Christian Maurer wäre das allerdings alles nicht denkbar. Er modelliert die Lieder mit leichter Hand, gibt Stimmungen vor, bestimmt den Rhythmus …
Ein Abend, der genauso unvergessen bleiben wird.

Eintritt: 17 €