Das Ensemble Windstärke 10 wurde 1981 als Bundesbankorchester gegründet. Die vielfältigen Arrangements der unterschiedlichen Dirigenten ermöglichten unkonventionelle Besetzungen der Stücke. Im Laufe der Zeit kristallisierte sich ein reines Holzbläserensemble aus dem Orchester heraus, so dass sich nun die klassische Harmoniemusik (2 Oboen, 2 Klarinetten, 2 Hörner, 2 Fagotte und Kontrabass) verwirklichen ließ. Nach Bedarf wird das Ensemble durch Flöten zum Nonett oder Dezett erweitert.
Seit 1998 leitet Ulrike Fröhling das Ensemble, dem sie vorher als Fagottistin angehörte. 
Im Jahr 2008 übernahm die Musikschule Neu-Isenburg die Schirmherrschaft für das Ensemble.

 

Foto: ©Privat

Einritt frei