Zollgeschichte(n)

Zollgeschichte(n)

Im Stadtmuseum „Haus zum Löwen“ kann das alte Neu-Isenburg zu verschiedenen Zeiten, etwa als Grenzort zwischen dem Großherzogtum Hessen-Darmstadt und dem preußischen Frankfurt entdeckt werden, während man im Zeppelin-Museum Zeppelinheim Neues über die Zollabfertigung für das luxuriöse Reisen in den Giganten der Lüfte, den Zeppelinen, erfährt. Ob mit Bus, Bahn oder Flugzeug – Reisen ins Ausland sind heute für jeden erschwinglich. Mittels eines Touristen-Reise-Checks testen Besucher, ob sie beim Packen der Reisetasche unfreiwillig zum Schmuggler werden oder gut informiert alles richtig machen. In der Rolle des Zöllners kommt man Schmugglern auf die Schliche. Die Ausstellung ist ein gemeinsames Projekt der beiden Neu-Isenburger Museen in Kooperation mit dem Deutschen Zollmuseum und der Dagmar-Stange-Stiftung.

Ausstellungsdauer: Haus zum Löwen bis 26.11.2017
Zeppelin-Museum bis 10.10.2017
Stadtmuseum Haus zum Löwen, Löwengasse 24
Zeppelin-Museum, Kpt.-Lehmann Str. 2
Eintritt: Zahle, was du willst