Serenadenreihe. Motto: Crossover at its best

Die Harfenistin Hila Ofek und Andre Tsirlin am Saxophon bieten in ihren Konzerten eine Reise durch verschiedene musikalische Stile und Zeitepochen. Im besten Sinne lässt sich die Musik des Jerusalem Duo als Crossover bezeichnen, was der Gewinn des 3. internationalen TEREM-CROSSOVER-Wettbewerbs in Sankt Petersburg/Russland im Jahr 2013 eindrucksvoll bestätigt. Das Programm reicht von der Barockmusik Antonio Vivaldis, über Tangos von Astor Piazzolla bis hin zu George Harrisons Hit „Something". Da für diese Besetzung jegliche Originalliteratur fehlt, nimmt sich das Duo die Freiheit, alles, was den Interpreten und dem Publikum gefällt, ins Programm aufzunehmen.

Foto: © Yifat Yogevl

Eintritt: 12,- €