Die Veranstaltung wird auf 20.3.2022 verlegt.

Ein mythisches Windmärchen von Angelika Bartram. Regie: Karl Hofmann.

Schauplatz der Geschichte ist die Höhle Schiroccinas, einer weisen Windhexe, im Reich des gläsernen Mondes, hinter den 7 Abendbergen. Vor 700 Jahren hat Giacomo Fumo, der windigste aller Winde, sein Herz in die tiefste Gletscherspalte der Eiswüste geworfen. Nun will er es um jeden Preis wiederfinden. Er bittet seine Schwester Schiroccina, die Windhexe, um Hilfe. Aus einer Menschenhand würde er es wiederbekommen, erzählt sie ihm. Daraufhin öffnet der Wind den Tunnel der Finsternis, dem einzigen Zugang zum Reich des gläsernen Mondes. Durch diesen Tunnel gelangen Henrike und ihr Teddybär Samson in die geheimnisvolle Welt...

Eine liebevolle, turbulente Inszenierung mit viel Witz und Schwung, tollen Kulissen und schöne Kostüme – die Markenzeichen der StudioBühne - werden die Kinder begeistern. Witzige Dialoge und schräge Charaktere sorgen immer wieder für überraschende Wendungen und die Rollen werden das Publikum erfreuen. Wie Sie es von der StudioBühne kennen und schätzen, werden wir auch diesmal die kleinen und großen Zuschauer kräftig in die Handlung mit einbinden.

Foto. ©StudioBühne Dreieich

Eintritt: 5,- €