Veranstaltung wurde auf den 2.10.2022 verlegt.

Mikis Theodorakis, 1925 auf der Insel Chios geboren, war Komponist, Schriftsteller und Politiker - er war der bekannteste griechische Komponist des 20. Jahrhunderts. Besonders seine Filmmusiken zu „Alexis Zorbas“, „Z“ und „Serpico“ sowie die Vertonung des „Canto General“ nach den Versen von Pablo Neruda erfuhren weltweit große Beachtung. Zu seinem über eintausend Werke umfassenden Schaffen zählen sinfonische Kompositionen und eine Vielzahl von Liedern.

Von „Z“ bis „Zorbas“! „Mein ganzes Leben war ein ewiger Kampf zwischen Ideal und Wirklichkeit, Alltäglichem und Vision.“ Mikis Theodorakis ist politische Ikone und musikalischer Botschafter seines Landes - er mischt sich noch immer ein, kraftvoll in Wort und Tat. Anlässlich seines 95. Geburtsjahres widmet ihm sein Orchester ein Konzert, in dessen Zentrum seine bedeutendsten Lieder („Z“, „Canto General“, „State of Siege“ u.v.a.) ebenso wie die bewegenden Melodien aus Filmen und natürlich der legendäre "Zorbas" stehen. 

Foto: Margarita Theodorakis

Alle Veranstaltungen werden in Übereinstimmung mit der zum Zeitpunkt der Veranstaltung in Hessen geltenden Corona-Schutzverordnung und weiteren hausinternen Maßnahmen stattfinden. Informationen: Kulturbüro Tel. 06102-747411

https://www.frankfurtticket.de/tickets/mikis-theodorakis-orchestra-95-jahre-theodorakis-2445567.11814131/

Eintritt: ab 26,- €