Beinahe zwei Jahre sind seit dem letzten Konzert des Orchesters der Philharmonischen Gesellschaft Neu-Isenburg vergangen. Beflügelt von dem damaligen Erfolg begannen die Musiker alsbald die Proben für die Konzerte 2020, leider machte die Corona-pandemie alle Pläne zunichte. So musste auch das geplante Jubiläumskonzert zum 50jährigen Bestehen des Kammerorchesters ausfallen. Erst Ende Juli 2021 konnte die Probenarbeit wieder Aufgenommen werden. Umso mehr freut es uns, dass das Kammerorchester der philharmonischen Gesellschaft am 7. November 2021 um 19 Uhr in der Hugenottenhalle ein Konzert geben kann, das am 13. November 2021 um 18 Uhr in Gravenbruch wiederholt wird. 

Auf dem Programm stehen Werke unter anderem von Georg Philipp Telemann, Antonio Vivaldi und von Wolfgang A. Mozart das Konzert für Fagott und Orchester mit der Solistin Ulrike Fröhling.  Für das Konzert in der Hugenottenhalle sind Karten im Vorverkauf im Ticketshop in der Hugenottenhalle erhältlich. 

In Gravenbruch ist wegen der begrenzten Besucherzahl eine Anmeldung dringend erforderlich unter vorstand(at)phg-ni.de .Es gelten die 3G-Regeln.

Das ursprünglich geplante Jubiläumskonzert wird im Sommer 2022 stattfinden.

Foto:  PHG

https://www.frankfurtticket.de/tickets/philharmonische-gesellschaft-neu-isenburg-5512.49845/

Eintritt: 12,- €