Kontaktbeschränkungen und Maskenpflicht erschwerten die Arbeit eines Fotografen im sehr speziellen Jahr 2021, doch genau das hat Daniel Falke zu seinem Thema gemacht. Ein Jahr lang dokumentierte er in der Pandemie, wie die Menschen in Neu-Isenburg mit der Krise umgehen. Wie hat der Alltag sich verändert, was machte Probleme, welche kreativen Lösungen wurden gefunden? 

Die Position des Stadtfotografen wird seit 2005 vom Forum zur Förderung von Kunst und Kultur (FFK) ausgeschrieben. Die Auswahl wird von einer Jury getroffen. Mitglieder der Jury waren in diesem Jahr Kati Conrad (2. FFK-Vorsitzende, verantwortlich für die Sparte Bildende Kunst und Fotografie), Andreas Thiele (bekannt als Geschäftsführer der Neu-Isenburger Druckerei mt-Druck) und Norbert Holick (Architekt, Künstler und Gastjuror 2019).

Ausstellung in Kooperation mit dem Forum zur Förderung von Kunst und Kultur in Neu-Isenburg e.V. (FFK). 

 

Ausstellungsdauer: 26. Juni 2022 

 

Eintritt: Zahle was du willst!