Gerade wenn ein Gebäude aus dem Neu-Isenburger Stadtbild verschwindet und viele neue entstehen ist es Zeit, in die alten Familienfotoalben zu schauen und einen Blick auf das alte Neu-Isenburg zu werfen. Beim Bembeltreff am Freitag den 1.6. im Stadtmuseum „Haus zum Löwen“ ist genau dafür die richtige Zeit gekommen!
Auf einer großen Leinwand können die Fotos des alten Neu-Isenburgs aus den Familienfotoalben der Teilnehmenden groß in ein neues Licht gerückt werden und es besteht die Möglichkeit, vergessen gemeinte Ecken der Stadt wiederzuentdecken oder gemeinsam in der großen Runde die Gebäude zu verorten, die auf den alten Fotos zu sehen sind. Alle Teilnehmenden sind eingeladen, Bilder aus den eigenen Familienalben mitzubringen, auf denen Gebäude des alten Neu-Isenburgs zu sehen sind, ganz egal, ob sie längst verschwunden sind, oder noch existieren.
In lockerer Atmosphäre, mit viel Raum für Gespräche und Diskussionen, aber auch für eigene Erinnerungen, bietet das Stadtmuseum „Haus zum Löwen“  an jedem ersten Freitag im Monat die Möglichkeit, Facetten der Isenburger Geschichte neu zu entdecken.

Foto:©MuseumHzL

 

 

Eintritt: Zahle, was du willst