Einat Aronstein (Sopran)
Sophie Wedell (Violine)
Nora Matthies (Violoncello)
Avinoam Shalev (Cembalo)

Motto: „Zu neuen Horizonten“

Mit dem Ensemble Arava ist es uns gelungen, die Gewinner des Internationalen Moderationswettbewerbs 2017 in Frankfurt zu engagieren. Die Nähe und persönliche Verbindung zum Publikum ist den jungen MusikerInnen sehr wichtig. Deshalb führen sie mit Lust und Feinsinn durch das Programm und geben so den Zuhörern die Gelegenheit, sich noch tiefer auf die Musik einzulassen. Das Programm „zu neuen Horizonten“ beleuchtet die vielfältigen Beziehungen zwischen deutschen und italienischen Komponisten im 17. und 18. Jahrhundert.

Das Gesamtprojekt „1718 Graf Johann Philipp zu Ysenburg-Büdingen und seine Zeit“ wurde von der Stiftung Flughafen/Main für die Region gefördert.

Foto: ©Jo Titze

Eintritt: 12,- €